sommertracht

trotz meines rückschlages mit der drohnenbrütigkeit hat meine wirtschaftsvolk etwas honig geliefert. wie bereits geschrieben habe ich keine honigschleuder deshalb habe ich wieder meine beiden eimer hervorgeholt und damt zumindest etwas honig geerntet. alles zusammen habe ich in diesem jahr ca. 14kg bekommen.

irgendwie hat es mich dann doch gepackt und ich habe etwas mit ppt rumgespielt und mir eine eigenes kleines honig label gemacht.

das ist aber so aufwändig das dies in zukunft nur für eine „limited edition“ verwendung finden wird, als geschenk für freunde und bekannte. honig welchen ich in den verkauf bringen möchte wird das klassische DIB glas und label haben. damit ich diese auch verwenden darf ist der fachkundenachweis honig erforderlich. der kurs hierfür findet im herbst statt.

drohnenbrütig

heute habe ich festgestellt das einer der ableger drohnenbrütig ist. es war keine königin und damit auch kein brut mehr vorhanden. eine der bienen hat dann als drohnenmütterchen das stiften übernommen.

wie konnte das passieren? – es gibt eigentlich nur zwei möglichkeiten, entweder haben wir bei der abholung der ableger einen fehler gemacht oder ich habe bei der durchsicht die königin getötet. beides ist möglich und kann nicht ausgeschlossen werden.

mein erster gedanke war, okay kein problem dann besorge ich mir eine neue königin und setze dies zu. nach dem ich mich aber in das thema eingelesen hatte, scheidet diese möglichkeit aus. die wahrscheinlichkeit das die neue königin vom volk getötet wird ist zu groß. ich muss also irgendwie das drohnenmütterchen aus dem volk bekommen, was aber mit dem absperrgitter nicht geht. letztlich habe ich mich dazu entschieden das volk 20-30m entfernt auf den boden abzukehren. der großteil der bienen macht sich auf den rückflug und wird, in die bereits am alten platz aufgestellte beute einziehen. dabei habe ich mich für den schwächsten ableger entschieden, dieser soll etwas anschub durch die zusätzlichen bienen bekommen. das drohnenmütterchen hat keine orientierung und wird den rückweg nicht finden.

eine harte lösung welche mich leider zu diesem frühen zeitpunkt bereits um ein wirtschaftsvolk für 2016 bringt,  ein verlust von 20%. das zeigt mir das es wirklich über die menge an völkern gehen muss damit ein solcher ausfall in zukunft nicht so hart reinhaut. will ich mit mind. 8 wirtschafsvölkern arbeiten muss das ziel sein mit mind. 10 in das neue bienenjahr zu gehen.