Schwarmkontrolle

Kippkontrolle

Ein der wichtigste Aufgabe für den Imker ist in der Zeit von Mitte April bis Anfang Juli die Schwarmkontrolle. Diese sollte in diese Zeit alle 7-8 Tage stattfinden. Ziel ist es zunächst durch zerstören der Weiselzellen das Volk daran zu hintern einen neue Königin zu machen. Eine neue junge zweite Königin würde dazu führen das die „alte“ mit einem Großteil des Volkes ausschwärmt um ein neues Zuhause zu finden. Es gibt noch verschieden anderen Methoden dies zu verhindern, dies ist aber wohl eine der gängigsten.
Durch das Ankippen des geteilten Brutraum kann relativ leicht festgestellt werden ob Weiselzellen vorhanden sind. Diese müssen „gebrochen“ werden. Anschließend sollten alle Waben gezogen werden um nach weiteren Weiselzellen zu suchen. Wird auch nur eine übersehen wird es unweigerlich zum abschwärmen kommen. Diese Kontrolle kann bei manchen Völkern innerhalb einer Minute erledigt sein aber auch gerne mal 10min dauern. Je mehr Völker vorhanden sind umso größer ist der Aufwand pro Woche.

drei ableger aufgestellt

es hat doch etwas länger gedauert bevor ich meine ableger im imkerverein abholen konnte. der grund war zum einen die schiere menge die bereitsgestellt werden musst als auch das die königinnen noch nicht alle in eilage waren. dafür habe ich aber auch eine schöne masse an bienen bekommen die bereits 4-6 wabegassen gefüllt habe. der preis lag in diesem jahr bei 70€ pro ableger. wie heißt es so schön, angebot und nachfrage.

damit habe ich nun mein ziel erreicht und habe ein wirtschaftsvolk aus dem ich einen ableger gezogen habe und dazu noch 3 neue ableger. somit sollte ich im kommenden jahr mit 5 wirtschaftsvölkern an den start gehen. ich habe hierzu auch bereits im vorfeld den finalen platz im garten vorbereitet, so das die 5 völker direkt nebeneinander stehen können.

an diesem platz habe ich noch etwas ausbau reserve welche ich für das kommend jahr auch nutzen werden. meiner berechnung nach sollten 8 völker hier platz finden.